Archiv 2010


Schachfreunde auf Erfolgskurs


Logo

Jugend gewinnt in Mengede


Auch ohne Trainer Alexander Dörre gewannen die jungen Schachfreunde den Auswärtskampf in Dortmund mit 4 ½:1 ½. Normann Scholtyßek hat einfach kurzfristig das Traineramt übernommen, dafür aber sein Spiel am Spitzenbrett verloren. Für die Punkte sorgten Julius Gerlach 1, Christoph Hansmeyer 1, Niklas Baca ½, Felix Gerlach 1, Kamil Podgorny 1.

Mit diesem Sieg können die jungen Schachspieler vom Aufstieg träumen.


Schachfreunde 1 stürzen Favoriten


Nach schwachem Saisonstart gewann die Erstvertretung der Schachfreunde überraschend bei Gastgeber Hansa 5 mit 5 ½:2 ½. Die Hansaspieler, allesamt mit besserer Wertungszahl bestückt, haben offensichtlich die Schachfreunde nach dem verkorksten Saisonstart unterschätzt - mit Außnahme des Spitzenbrettes, diesmal von Alex Dörre besetzt - kamen alle anderen Spieler zu Erfolgen. Julius Gerlach ½, Normann Scholtyßek ½, Jörg Nagelfeld 1, Ralf Gehrmann 1, Ortwin Tobie 1, Christoph Hansmeyer ½.

Mit diesem Sieg verließen die Schachfreunde den Abstiegsbereich und liegen jetzt auf Rang 6 der Bezirksklasse.

Der nächste Kampf findet am 12.12.10, wiederum gegen Hansa, jetzt aber die 6. Mannschaft, zu Hause statt.


Logo

Schachfreundereserve weiter auf Erfolgskurs.


Auch im Auswärtskampf bei Marten Bövinghausen behielten die Schachfreunde die Nerven und siegten denkbar knapp mit 4 ½:3 ½, wurden hierfür mit Rang 3 in der 1. Kreisklasse belohnt.

Für den entscheidenden Punkt sorgte Christoph Hansmeyer, nach über 5 Stunden Spielzeit.

Einzelergebnisse: Florian Gebhardt ½, Rolf Giesa 0, Ortwin Tobie 1, Fabian Winkler 1, Christoph Hansmeyer 1, Klaus Ladener ½, Felix Gerlach 0, Niklas Baca ½.

Die Zweitvertretung muss erst wieder am 9.1.2011 antreten und trifft dann in einem Heimkampf auf Rochade Eving.


Logo

Dritte rundet Erfolg ab und punktet entlich.


In der 2. Kreisklasse kamen die Nachwuchsspieler um Mannschaftsbetreuer K.H. Gehrmann zu einem 5 ½:2 ½ Erfolg gegen Ewaldi–Aplerbeck.

Für die Punkte sorgten Karl-Heinz Gehrmann 1, Kamil Podgorny ½, Vinzens Laarmann 0, Daniel Fuhrwerk 1, Erdogan Seref 0, Marcel Nagel 1, Tayyip Bostanci 1, Birk Sieber 1K.

Auch die Drittvertretung verließ die unteren Plätze und rangiert nunmehr auf dem 8. Platz. Die nächste Begegnung findet am 12.12.10 bei Brackel 9 statt.


Termine:


Der Vorstand der Schachfreunde richtet am Donnerstag dem 9.12.10 das jährliche Weihnachtsblitzen aus u. lädt alle Vereinsmitglieder ein, um 19 Uhr in der Gaststätte bei Norbert einige Stunden Spass beim schnellen Schach zu haben. Für Preise wird gesorgt!

Am 16.12.10 findet eine außerordentliche Mitgliederversammlung um 19 Uhr im Johannes Gemeindehaus statt.


Rolf Giesa

Pressesprecher Schachfreunde Lünen


Lünens Dritte punktet entlich

SF 3 : DJK Ewaldi Aplerbeck 3

1. Gehrmann - Gossmann, Nils     1:0

2. Podgorny   - Kallenbach         1/2:1/2

3. Laarmann - Oestereich              0:1

4. Fuhrwerk   - Gossmann, Sören  1:0

5. Seref, E.    - Podebry, Jonas      0:1

6. Nagel        - Noll                          1:0

7. Bostanci    - Lamhardt               1:0

8. Sieber, B.   -                               kl.+/-

    Ergebnis:     5 1/2 : 2 1/2


Schachfreunde Lünen erhalten Scheck

Im Rahmen der Projektförderung 1000x1000 des Landes NRW beim Landes-Sport-Bund NRW, durchgeführt vom Kreis Unna, konnte unser Schachverein Schachfreunde Lünen 1993eV einen erfreulichen Erfolg auf einen Antrag vom 20.03.2010 verbuchen.

Für die vorbildlichen Integrationsbemühungen im Schachbereich mit Jugendlichen und Erwachsenen mit migratem Hintergrund unserer Mitbürger wurde uns am 10.08.2010 im Kreishaus Unna im Rahmen einer Feierstunde vom Landrat des Kreises Unna, Herrn Michael Makiolla und dem Vorsitzenden des Kreis-Sport-Bundes Unna eV, Herrn Klaus Stindt, dem Vorstandsmitglied Karl-Heinz Gehrmann ein Scheck in Höhe von 1000.- Euro übereicht.

Das freut uns sehr und verpflichtet gleichzeitig, auch in Zukunft diese Bestrebungen im Sinne einer erfolgreichen Integration fortzuführen.


Logo

Schachfreunde mit Licht und Schatten

In der Bezirksklasse musste die Erstvertretung der Schachfreunde in den ersten beiden Begegnungen gegen FS98 + Marten Bövinghausen, ersatzgeschwächt, unerwartete Niederlagen einstecken. Die Situation am Tabellenende soll sich mit dem Auswärtskampf bei Hansa Dortmund, am 21.11.2010 wieder entspannen, dann hoffentlich mit einer kompletten Stammmannschaft.

In der 2. Kreisklasse sieht die Situation um Mannschaftsführer Karl-Heinz Gehrmann ähnlich aus, 2 Mal gespielt, 2 Mal die Punkte beim Gegner gelassen.

Lediglich Schachfreunde 2 sind trotzt Ersatzstellungen in der 1. Kreisklasse im Soll, 2 Unendschieden und ein Sieg sorgen vorerst für Rang 2 hinter Ewaldi Aplerbeck, da aber Ligafavorit FS98/7 im Nachholspiel gegen Eichlinghofen bei einem Sieg den Tabellentrohn übernehmen, werden die Schachfreunde nach dem 3. Spieltag Platz 3 einnehmen.

Am 28.11.10 reist die Schachfreundereserve nach Dortmund Marten.

Freude bei Trainer Alexander Dörre verursachen wieder einmal die Jugendlichen.

Die U-20 Mannschaft startet direkt mit einem 3½-2½ Sieg gegen Ewaldi Aplerbeck in die Saison. Niklas und Marius Baca erspielten sich früh einen Vorteil und verwandelten diesen sehr genau spielend zu Siegen. Der neu in die Mannschaft berufene Tayyip Bostanci, Brett 4, übersah in vorteilhafter Stellung leider einen möglichen Figurengewinn und musste sich im Endspiel geschlagen geben. Auch Kamil Podgorny spielte stark, verlor aber auf Grund fehlender Routine sein vorteilhaftes Endspiel. Christoph Hansmeyer fand nicht den möglichen Gewinnweg und remisierte und Normann Scholtyßek am Spitzenbrett erfüllte alle Erwartungen, siegte nach einer schönen Kombination.

Beim Mannschaftsblitzen des Verbandes traten die Schachfreunde mit 2 Vierermannschaften an und platzierten sich erfolgreich vor Ihren gesetzen Plätzen 16 + 23.

Dabei landete Lünen 1 mit Markus Ziegler (6), Florian Gebhardt (81/2), Alexander Dörre ( 5 ) + Fabian Winkler ( 5 ½) auf Platz 10, Lünen 2 erreichte mit der Aufstellung Normann Scholtyßek (5), Christoph Hansmeyer ( 3½ ), Ortwin Tobie ( 4 ) & Dr. Andreas Gerlach ( 5½) einen beachtlichen 21. Platz.

Beim letzten Monatsblitzen wurde der Sieger erst im Stechen zwischen Neuzugang Markus Ziegler und Alexander Dörre ermittelt, Ziegler behielt die Oberhand. Auf den weiteren Rängen folgten Dr. Andreas Gerlach, Christoph Hansmeyer, Fabian Winkler, Florian Gebhardt und Rolf Giesa.

Die Jahreswertung im Blitzen ist noch offen, so haben mit Alexander Dörre, Julius Gerlach und Fabian Winkler die besten Chancen auf den Sieg./© R.Giesa.


Logo

Lünens Dritte verschenkt Unentschieden

Da treten die Gegner nur mit 6 Mann an - und man muß einen Brettpunkt verschenken, da ein Mitspieler unentschuldigt fehlt. Ärgerlich, das so etwas bei einem Heimspiel passieren muss - wie schon in der letzten Saison. Glücklicherweise mußte Berghofen-Hörde auch auf ihren Brett 2 Spieler verzichten und alle Spieler hinter Brett 1 mußten aufrutschen, also unfreiwillig mit "den falschen Farben" spielen. Trotzdem konnten nur Marius Baca und St. Schiwy einen Punkt einfahren (Schwarz hat das Buch "Königsgambit - Annehmen und Gewinnen!" leider nicht gelesen. Mit fünfzehn Minuten Bedenkzeit (gegenüber 45 Min.) 2 Offiziere gewonnnen, nur 2 Bauern verloren, aber sich im 17. Zug Matt setzen lassen)./© St.Sy.


Karl-Heinz Gehrmann wird 80!


Die Schachfreunde Lünen gratulieren Ihrem Kassenwart Gehrmann zum runden Geburtstag.

Kaum zu glauben, dass jetzt eine 80 da steht, nicht nur dass Karl-Heinz Gehrmann seit Urzeiten die Finanzen der Schachfreunde souverän leitet, er lässt überhaupt keine Freizeitprobleme aufkommen. Wenn das Lüner Schulschach ansteht, das Lüner Open im Schach oder in Oberaden das Benefizturnier für Bogota, Gehrmann stellt das Spielmaterial der Schachfreunde zur Verfügung und transportiert nicht nur Spielmaterial für bis zu 100 Spielern, nein, er hilft natürlich noch beim Aufbau. Zwischendurch leitet er noch eine Schulschach AG u. hilft natürlich freitags beim Kinder + Jugendtraining aus, so ganz nebenbei ist Gehrmann natürlich noch Mannschaftsführer der Nachwuchsmannschaft der Schachfreunde und spielt noch aktiv in der 2. Kreisklasse im Schachbezirk Dortmund.

Natürlich kümmert sich Gehrmann, wie auf dem Foto zu sehen, um Preise und Pokale der Schachfreunde und hält Kontakte zu div. Unternehmen, die insbesondere die Jugendarbeit im Schach unterstützen.

So soll es nach Meinung aller Schachfreunde noch viele Jahre bleiben…,

herzlichen Glückwunsch!


Rolf Giesa


Schachfreunde mit tollem Saisonauftakt

1. Kreisklasse

Im ersten Heimkampf kam die 2 Mannschaft der Schachfreunde gegen Brackel 8 zu einem nie gefährdeten 6 : 2 Erfolg.

Die Brackeler Mannschaft, ausschließlich aus jugendlichen Schachspielern zusammengesetzt, bewies zwar, dass ein enormes Potential für die Zukunft vorhanden ist, aber leider spielten einige der Gäste zu schnell. So siegte der Lüner Routinier Klaus Ladener schon nach 20 Minuten, Mannschaftsführer Rolf Giesa folgte 15 Minuten später mit einem Sieg. Am dritten Brett tat sich Ortwin Tobie etwas schwerer, hatte zwischenzeitlich einen Turm weniger, aber es gelang nicht nur der Ausgleich der Figuren, sondern auch ein schöner Endspielsieg. Fabian Winkler an Brett 4 errang in der Eröffnung einen Mehrbauern, später einen weiteren Bauern hinzu und wickelte diesen Vorteil zu einem weitern Sieg um. Der 18-jährige Christoph Hansmeyer gewann im Mittelspiel die gegnerische Dame und auch das Spiel. Am Spitzenbrett hatte Florian Gebhardt eine komplizierte Stellung auf dem Brett, aber nie Probleme mit seinem Angriff und gewann durch geschickten Abtausch eine Figur und zuletzt auch das Spiel.

Lediglich der erfahrene Joachim Buhl und Felix Gerlach gaben gegen die jungen Brackeler ihre Punkte ab. Mit diesem Sieg sind die Lüner Schachfreunde die ersten Tabellenführer der neuen Saison in der 1. Kreisklasse. Die nächste Begegnung findet am 3.10.2010 in Eichlinghofen statt.


Die erste Mannschaft der Schachfreunde startet am 19.9.2010 in die Saison, man trifft auf Gastgeber FS98./© R.G.


Termin verpasst? Erstes Jugendtraining war am 03.09.2010 um 17:00 Uhr!

Also demnächst rechtzeitig AUFWACHEN!



03.07.2010: Sommerfest der Schachfreunde



Drückende Hitze bei bis zu 37 Grad, Deutschland spielt gegen Argentinien ... Trotzdem finden fast 40 junge + alte Schachfreunde den Weg zur Stadtinsel um das Sommerfest zu feiern.


Gut organisiert vom Vorsitzenden des SFL., Ortwin Tobie, gab es ab 14 Uhr Kaffee und Kuchen, u.A. eine Riesentorte in Form eines Schachbrettes, gestiftet von Ruth Buhl, Alex Dörre sorgte mit Mannschaftsspielen für Spass und Unterhaltung bis zur Fußballübertragung. Nach dem gemeinsamen Jubel über den deutschen Sieg wurde gegrillt, zwischenzeitlich sorgte Rolf Giesa mit einer reichhaltigen Tombola und dem Schraubenratespiel für Kurzweil. Fabian Klöpper war fast an der richtigen Lösung und riet mit 381 Schrauben (391) fast genau. Zum Abschluß spielten Jung + Alt Fußball bis zum Abwinken, dass Ergebnis fiel wohl zweistellig aus.

Besonders dankt Ortwin Tobie allen Helfern, durch die das Fest erst möglich wurde, den Sponsoren und dem Leiter der Stadtinsel./© R.Giesa


Sommerfest

Logo

Alex Dörre beweist auch Blitzqualitäten


Am 24.06. trafen sich, trotz Biergartenwetter, 9 wackere Schachfreunde zum Monatsblitzen im Gasthof bei Norbert. Alexander Dörre gewann mit 6 1/2 Punkte von 8 möglichen, mußte sich nur Ortwin Tobie geschlagen geben und gegen Dr. A. Gerlach ein Remis eingehen. Rang 2 erreichte Julius Gerlach mit 6 Pkt. gefolgt von Florian Gebhardt 5,5, der sich aber erst im Stechen gegen den punktgleichen Christoph Hansmeyer behaupten mußte Die weiteren Platzierungen: 5. Fabian Winkler, 6. Dr. Andreas Gerlach, 7. Rolf Giesa, 8. punktgleich Ortwin Tobie + Stephan Reiter. Die Planungen für das Sommerfest des SFL 93, am kommenden Samstag in der Stadtinsel, nimmt weiter Formen an. Sollte die deutsche Fußballmannschaft die nächste Runde erreichen wird der Vorstand natürlich in irgend einer Form für TV - Genuß sorgen... /© R. Giesa


Schachfreunde veranstalten Sommerfest


Der Vorstand der Schachfreunde Lünen lädt alle Vereinsmitglieder am 3.7.10 in die Stadtinsel ein. Ab 14 Uhr startet das diesjährige Sommerfest mit vielen Aktivitäten.

Für Essen u. Trinken ist gesorgt, der Vorstand bittet aber um Kuchen + Kaffeespenden. Anmelden können sich alle Vereinsmitglieder über ihren jeweiligen Mannschaftsführer u. wer nicht in einer Mannschaft spielt, meldet sich über Ortwin Tobie, Fabian Winkler oder Alex Dörre an...

Bei der letzten Vorstandssitzung sprachen sich alle Beteiligten wieder für 3 Senioren + mind. eine Jugendmannschaft für die neue Saison aus.

Das Lüner Open war auch aus Sicht der Schachfreunde ein toller sportlicher Erfolg. 15 Schachspieler, davon viele Jugendspieler, des SFL 93 gingen auf Punktejagt und keiner ging leer aus.

Alexander Dörre 5 aus 9, Julius Gerlach + Christoph Hansmeyer 4,5/9, Ortwin Tobie, Vitali Goncharov + Fabian Winkler 4/9, Niclas Baca, Ralf Gehrmann + Karl-Heinz Gehrmann 3/9,Vinzens Laarmann, Tayyip Bostanci, Erdogan Seref + Ismael Simsek jeweils 2 aus 9, Marius Baca + Marcel Nagel 1,5 Punkte.

Die hohe Teilnehmerzahl, über 130 Spieler, sorgte dafür, dass die ausrichtenden Vereine Doppelbauer Brambauer und Schachfreunde Lünen wieder mit einem kleinen, finaziellen Plus aus der Veranstaltung kamen und sicher im Jahr 2011 ein weiteres Lüner Schachopen auf die Beine stellen werden.

Schachinteressenten, gleich welcher Spielstärke, können sich an den Vereinsabenden der Vereine einmal näher in der Schachszene umschauen. Doppelbauer Brambauer trainiert im Bürgerhaus Brambauer Yorkstr., Infos www.doppelbauer.de, die Schachfreunde Lünen Seniorentraining im Gasthaus "bei Norbert" und Kinder/Jugendtraining im Johannesgemeindehaus Dorfstr./Wilh.-Löbbe Str./© R.Giesa


31.05.10: Alexander Dörre wiederholt Vorjahressieg


Nach 7 Runden der Schachmeisterschaft der Vereine Horstmar & Lünen setzte sich wieder Alexander Dörre durch. Im letzten Spiel reichte Dörre ein Remis gegen Hans Steinzen, um mit 5,5 Punkten aus 7 Spielen den Vorjahreserfolg zu wiederholen. Armin Jacobs + Julius Gerlach belegten die Ränge 2 + 3 mit je 5 Punkten, getrennt nur durch die Feinwertung. Mit dem 4. Platz mußte sich Ibrahim Kisaoglu, 4,5 Punkte, begnügen, stand er doch die ersten Runden immer auf den ersten 3 Plätzen. Hans Steinzen, Georg Hohlwein, Dr.Andreas Gerlach + Serkan Seref, alle 4 Punkte, belegten die Ränge 5 bis 8. Das Mittelfeld mit immerhin 3,5 Punkte führt Rolf Giesa vor Thorsten Rausch + Herbert Marschner an. Es folgten Michael Kampmann, Orkan Seref, Gert Wenzel + Egon Teitz mit je 3 Punkte gefolgt von Norbert Scholtyßek 2,5 Punkte, Ralf Gehrmann + Stefan Reiter erreichten 1,5 Punkte.


Die internen Vereinsergebnisse:

SC Lünen - Horstmar : 1. Armin Jacobs, 2. Ibrahim Kisiaoglu , 3. Hans Steinzen, den undankbaren 4 Platz belegte Georg (Schorsch) Hohlwein.

Schachfreunde Lünen: 1. Alexander Dörre, 2. Julius Gerlach, 3. Dr. Andreas Gerlach, hier belegte Rolf Giesa Rang 4./© R. Giesa


17.05.2010: Wachwechsel an der Spitze


Nach der 5. Runde hat sich ein Trio an die Spitze gesetzt, jeweils 4 Punkte auf dem Konto, lediglich getrennt durch die Feinwertung. Alexander Dörre führt vor Julius Gerlach und Ibrahim Kisaoglu.

Armin Jacobs mit 3,5 Pkt. hat noch Chancen auf den Titel. Mit 3 Punkten haben noch Hans Steinzen, Georg Hohlwein, Orkan Seref und Serkan Seref die Möglichkeit, einen Platz unter den besten Dreien zu erreichen.

Die weiteren Platzierungen:

Thorsten Rausch 2,5, Michael Kampmann, Dr. Andreas Gerlach, Rolf Giesa, Norbert Scholtyßek, Gert Wenzel, Egon Teitz und Herbert Marschner alle 2 Punkte, gefolgt von Stephan Reiter und Ralf Gehrmann je 1,5 Punkte

Die 6. Runde sieht folgende Paarungen vor:

A.Dörre - J. Gerlach

A.Jacobs - I.Kisaoglu

G. Hohlwein - O. Seref

S.Seref - H.Steinzen

Th.Rausch - N. Scholtyßek

H. Marschner - M. Kampmann

R. Giesa - R. Gehrmann

Dr.A. Gerlach - E. Teitz

St. Reiter - Gert Wenzel


Abschlussbericht zur 1. Mannschaft

der Schachfreunde Lünen

Am Letzten Tag, dem 02.05.10, ging es für die Schachfreunde Lünen gegen Brakel 4. Mit 5 fehlenden Stammspielern und trotz Aufrücken aus der zweiten Mannschaft blieben 3 Bretter leer. Somit war dort gegen Brakel nicht viel zu holen und man unterlag klar mit 2:6. Doch das sollte nicht täuschen. Leistungsmäßig war dies eine unserer stärksten Saisons. Es sollte beachtet werden, dass wir an den ersten vier Brettern einen Altersdurchschnitt von 21 Jahren haben (1. Meinhard Schnelle, 2. Alexander Dörre, 3. Norman Scholtyßek, 4. Julius Gehrlach). Den zwei stark spielenden U-20 Jugendspieler in unserer ersten Mannschaft an Brett 3 und 4 fehlt es nur in so manch vorteilhaften Partien noch an Nerven. Desweiteren wurde aus der 2. Mannschaft Jörg Nagelfeld an Brett 8 gesetzt, der als Topscorer (6 1/2 aus 9) und verlässlichster Spieler sich für Brett 5 qualifiziert hat. Ebenso haben Andreas Gerlach, Norbert Scholtysek und Ralf Gehrmann, die das Rückrad der Mannschaft bilden, gute Leistungen gebracht. Problematisch waren dieses Jahr die Ausfälle durch Überlagerungen von Terminen. Dadurch sind 4 von 9 Spielen unnötig verloren gegangen und damit belegen wir Platz 7 von 10. Für die nächste Saison ist die Terminplanung schon vorbereitet und somit das Ziel der Aufstieg in die Bezirksliga. Leistungsmäßig wäre dies mehr als möglich./© A.Dörre


26.04.2010: Pressebericht zur Vereinsmeisterschaft

Kisiaoglu führt ungeschlagen

In einer 2. Auflage der gemeinsamen Vereinsmeisterschaften der Schachfreunde Lünen u. Sc Lünen - Horstmar gab es nach 4 Runden schon so einige Überraschungen. Ibrahim Kisaoglu führt die Tabelle ungeschlagen mit 4 Punkten an gefolgt von Armin Jacobs 3 Punkte. Vorjahressieger Alexander Dörre belegt mit ebenfalls 3 Punkten, aber schlechterer Buchholzzahl Rang 3. Im Vorjahr noch Zweiter, rangiert Michael Kampmann zZt. mit 1.5 Punkten nur auf Rang 10. Die Mitfavoriten Julius Gerlach, Okan Seref je 3 Pkt., Hans Steinzen u. Georg Hohlwein + Serkan Seref je 2,5 Pkt. belegen die Plätze 4 - 8 und können sicher noch in den verbleibenden 3 Runden um die vorderen Plätze mitspielen. Die Begenungen der 5 Runde sind ausgelost und die Spitzenpaarung ist sicher Kisaoglu - Dörre aber auch J. Gerlach gegen O. Seref bzw. Steinzen - Hohlwein sind nicht ohne Brisanz, spielen doch alle Favoriten gegen einander./©R.Giesa


25.04.2010: Pressebericht vom Spitzenspiel der Ersten

Schachfreunde verpassen Sensation

Als Aufsteiger in die Bezirksklasse haben sich die Schachfreunde gut verkauft, aber am vorletzten Spieltag der Saison denkbar knapp gegen Tabellenführer Brackel 3 verloren, das Ergebnis, 3.5 : 4.5.

Die Spitzenbretter mit Meinhard Schnelle und Alexander Dörre schafften hart umkämpfte Unendschieden, die Jugendspieler Normann Scholtyßek und Julius Gerlach, an den Brettern 3 + 4 gaben nach kleinen Ungenauigkeiten ihre Partien verloren.

Routinier Ralf Gehrmann sorgte für ein weiteres Remis und Dr. Andreas Gerlach so wie Jörg Nagelfeld erspielten jeweils volle Punktezahlen. Leider mußte sich Ersatzspieler Joachim Buhl an Brett 8 seinem über 200 DWZ Punkte besseren Gegner geschlagen geben.

Dennoch ist Mannschftsleiter Alex Dörre mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden, denn als Aufsteiger hat man den Klassenerhalt gesichert und reist am 02.05.2010 zum letzten Saisonspiel nach Dortmund und trifft dort wiederum auf Brackel, diesmal auf die 4. Mannschaft.

Treffen ist 13 Uhr am Lüner Hauptbahnhof.


Schachfreundereserve mit gutem Saisonabschluß


Überraschend deutlich siegte die 2. Mannschaft der Schachfreunde am letzten Spieltag gegen Huckarde Westerfilde, mit 5.5 : 2.5.

Den ersten Punkt sicherte sich Fabian Winkler, schon in der Eröffnung mit Figurengewinn, zwang er seinen Gegner zur frühzeitigen Aufgabe. Am 2. Brett erhöhte Ortwin Tobie nach spektakulerem Angriff auf 2:0. Mit einem weiteren Punkt sorgte Felix Gerlach, nach sehr gutem Figurenspiel für das 3 : 0 und Routinier Klaus Ladener erreichte ein sicheres Remis, wurde hierdurch erfolgreichster Mannschaftsspieler der Saison. Diese Führung schien aber die verbleibenden Spieler zu Lähmen, Joachim Buhl, in dieser Saison mit nur einer Niederlage, stellte eine Figur und danach die Begegnung ein, Jugendspieler Vinzens Laarmann, gut aus der Eröffnung kommend, unterschätzte den Damenangriff seines Gegners und mußte ebenfalls aufgeben, die verbleibenden Partien mit Rolf Giesa an Brett 1 und Christoph Hansmeyer an 3 verhießen nichts Gutes, beide standen erheblich unter Druck und mußten starke Angriffe Ihrer Widersacher abwehren, taten dies aber erfolgreich, Giesa gewann die gegnerische Dame und Hansmeyer, wieder einmal am längsten spielend, eine Qualität und so landeten beide Punkte noch bei Lünen. Mit diesem Sieg beim Tabellendritten erreichten die Schachfreunde einen guten 5. Platz in der 1. Kreisklasse, aufgestiegen sind SF Brackel 8 + FS Dortmund 6./© R.Giesa


22.04.2010: Die zweite Mannschaft beendet die Saison


mit einem fünften Tabellenplatz nach einem Sieg gegen Huckarde-Westerfilde 3 [Details] beendet die Mannschaft von Rolf Giesa die Saison 2009/2010.

Wir erinnern uns gerne, dass die dritte (Nachwuchs-)Mannschaft von Karl-Heinz Gehrmann mit einem Aufstiegsplatz die dritte Kreisklasse verlassen könnte.


27.03.2010: Offener Brief an den Webmaster


Sehr geehrter Schachfreund des Schachfreunde Lünen 1993 e V,

es gibt bekanntlich viele Möglichkeiten den Schachsport zu unterstützen. Als gelernter Informatiker habe ich mich dazu entschlossen, mein Wissen rund um das Thema Schach anderen kostenlos im Internet zur Verfügung zu stellen. So können auf meiner Webseite http://www.schach-tipps.de Hobbyspieler, aber auch Vereinsspieler, Ihre Fähigkeiten trainieren (z.B. Taktik-Training). Mein zweites Projekt http://www.onlineschach.eu ist eine Schachplattform, auf welcher man kostenlos gegeneinander Schach spielen kann. Das schöne hierbei ist, dass außer dem Webbrowser keine zusätzliche Software benötigt wird. Interessant für Vereine ist außerdem der Trainingsmodus. Dieser erlaubt es Schachtrainern und Schülern ihr Training online durchzuführen. Bei diesem Modus übernimmt der Trainer die komplette Kontrolle über die Partie, während die Schüler das Training live verfolgen und gegeben falls über einen Chat Fragen an den Trainer stellen. Es würde mich sehr freuen, wenn Sie mal vorbeischauen würden.

Ihnen als Webseitenbetreiber brauche ich sicherlich nicht erklären wie viel Arbeit hinter den zwei Projekten steckt. Mit dieser Email möchte ich Sie um ein wenig Unterstützung bitten. Wenn Ihnen meine Webseiten zusagen würde ich mich über einen Link zu mir sehr freuen. Als kleine Gegenleistung würde ich Ihren Verein dann in meine Vereinsliste unter http://www.schach-tipps.de/schachvereine aufnehmen, wodurch Sie auch einen Backlink erhalten. Auch über Anregungen und Kritik würde ich mich freuen, denn ich bin stets bestrebt die Webseiten zu verbessern.


MfG


Martin Strauch


Testet mal das Angebot. Gegen einen Link auf unserer Website spricht eigentlich nichts.

Euer Webmaster

26.03.2010: Ein neues am EI?! 01.04.:


Oster-Schnellschachturnier beim FS 98 Dortmund

am Gründonnerstag, den 1. April 2010

2 x 15 Minuten / 9 Runden

Keine Startgebühr - Gäste herzlich willkommen!

Siehe auch: [HIER]


am 11.03.10, 20:00 Uhr!

Einladung


Von: Werner Wilfried Jentzsch

Gesendet: 23.03.2010 23:45:04

Betreff: 708210 Hansa-Einladung Osterblitzturnier

Liebe Schachfreunde,

ich möchte kurz daran erinnern, daß kommenden Freitag, den 26. März

2010, ab 19.30 Uhr im Westfalen-Kolleg unser Osterblitzturnier stattfindet.

Es ist schon Tradition, daß unser Osterblitzen immer am Freitag vor

Karfreitag stattfindet.

Gespielt werden 5 Minuten je Partie, Spieler und Runde. Die Zahl der

Runden wird erst am Spielabend festgelegt.

Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Ich würde mich freuen, wenn viele Zeit hätten, mitzumachen. Aber auch

vorbeischauen lohnt sich!

Bis Freitag

Gruß WWJ

Werner Wilfried Jentzsch

1. Spielleiter

SC Hansa Dortmund

fest 0231 1894016

funk 0152 04767977

mail wwj-schach@gmx.de

home www.sc-hansa.de EI?!


11.03.10: Jahreshauptversammlung


Neuer Vorstand gewählt! Näheres gleich hier...


16.03.10: Pressebericht © R. Giesa:

Schachfreunde Lünen verjüngen neuen Vorstand.

Bei der Jahreshauptversammlung der Schachfreunde Lünen gab es diesmal doppelten Anlass zur Freude. Zum einen wurden die langjährigen Mitglieder Christoph Hansmeyer, Fabian Klöpper, Klaus Ladener, Karl-Heinz Müller, Ortwin Tobie und Hans Vorholt geehrt. Zum anderen die Platzierten der kombinierten Vereinsmeisterschaft mit den Schachfreunden Horstmar, des Vereinsblitzmeisters und des Vereinspokals gekührt. Vereinsmeister und gesamt Sieger Alexander Dörre, Platz 2 in der intern ausgewerteten Vereinsmeisterschaft Julius Gehrlach, Platz 3 Dr.Andreas Gehrlach. Vereinsblitzmeister Alexander Dörre,2. Julius Gehrlach, 3. Fabian Winkler. Vereinspokalsieger Fabian Winkler, 2. Dr. Andreas Gehrlach, 3. Norman Scholtyßek.

Im Rahmen der Ämtervergabe wurde der Lüner Vorstand weiter verjüngt. Hier erst einmal einen großen Dank der Mitglieder der Schachfreunde Lünen an Norbert Scholtyßek in den vielen Jahren im Amte des 1. Vorsitzenden den Verein immer gut vertreten hat u. insbesondere die sehr gute Jugendarbeit der Schachfreunde auf den weg gebracht hat.. Dieses Jahr trat er nicht zur Wiederwahl an und Ortwin Tobie übernahm sein Amt als erster Vorsitzender. 2.Vorsitzender wurde aufgrund seiner Erfahrung im Vereinswesen Joachim Buhl. „Eine frühe Einbindung jüngerer Mitglieder in den Verein stärkt den Zusammenhalt und die Flexibilität. Außerdem werden die jungen Amtsinhaber von den alten Hasen nicht im Stich gelassen sondern betreut, so wie es sich für einen guten Verein gehört. Jeder weiß, dass uns nur ein Miteinander weiter voran bringt “(zit. Dörre) Als Kassierer stellte sich weiterhin Karl Heinz Gehrmann zur Verfügung. Schriftführer und Web- Master wurde Stephan Schiwy der die Homepage „schachfreunde-luenen.de“ weiterhin aktuell hält und bestens verwaltet. Das Amt des Spielleiters übernahm Dr. Andreas Gehrlach. Jugendsprecher wurde Julius Gehrlach. Jugendwart wurde Alexander Dörre als ausgebildeter C-Trainer. Das Amt des Pressewartes übernahm, aufgrund der hohen positiven Resonanz, erneut Rolf Giesa. Der Materialwart wurde von Karl-Heinz Gehrmann nach langjähriger Ausführung an Norbert Scholtyßek übergeben. Auch hier einen großen Dank der Mitglieder der Schachfreunde Lünen an die mehr als kompetente Aufstockung und Verwaltung der Materialien. Beisitzer wurden Ralf Gehrmann, Stephan Reiter und Norman Scholtyßek. Zum ersten Kassenprüfer rückte automatisch Fabian Winkler auf. Das Amt des 2. Kassenprüfers übernahm Stephan Reiter.


Rolf Giesa

Pressesprecher SFL 93 e.V.


Schachfreunde Lünen schneiden überdurchschnittlich gut ab!

Die vier Schachfreunde des SF-Lünen (Andreas, Felix und Julius Gehrlach sowie Alexander Dörre) fuhren über die Karnevallstage zum Qualifikationsturnier in Köln-Brühl. In der Gruppe E (1300-1500) als 39.ter gesetzt und als 20.ter platziert zeigte Felix Gerlach mit 2 Siegen und einem Remis aus 5 Partien eine souveräne Leistung. Die anderen drei Lüner traten in der Gruppe D (1500-1700) an. Andreas Gerlach arbeitete sich mit 2 Remis und einem Sieg von Platz 48 auf 37 vor. Alexander Dörre schaffte mit 4 Remis und einem Sieg den Sprung von Platz 29 auf Platz 17. Stark schnitt Julius Gerlach ab der sich mit 2 Remis und 3 Siegen von Platz 38 auf Platz 3 kämpfte.

Damit schaffte er die Qualifikation für das Finale der deutschen Amateurmeisterschaften in Halle/Saale. Nebenbei knackte er die 1.700 Marke und wird wohl nächstes Jahr in der Gruppe C (1700-1900) mitspielen.

Die Schachfreunde Lünen gratulieren dazu! ©A.Dörre


Das Newsletter vom 09. Feb. 2010 (PDF)

SGDO-Logo

(123 Seiten, bitte lesen, nicht drucken!)


12.02.2010: Termin/Einladung

Betreff: Schach für Bogota - Benefiz Schachturnier

Evangelische Martin-Lutherkirchengemeinde Bergkamen

Willy-Brandt-Gesamtschule Bergkamen


Die Schachfreunde Lünen veranstalten das

28. Schnellschachturnier für Bogotá

Wann? - Freitag aufbauen!

Samstag, 06. März 2010, 14:00 Uhr

Wo?

Gemeindesaal im Martin-Luther-Zentrum

Preinstr. 38

59192 Bergkamen-Oberaden

Wie?

10 Min. Bedenkzeit

9 Runden nach Schweizer System

drei Altersklassen

Preise:

Wanderpokal und Sachpreise für alle

keine Geldpreise

Startgeld:

6 € für Erwachsene und 3 € für Jugendliche

Voranmeldung:

Sehr empfohlen wegen der Begrenzung des Teilnehmerfeldes

Gemeindebüro: Tel.: 02306/83120 oder Fax.: 02306/968788

E-Mail:
Bogota2010@web.de

Info bei Pfr. Reinhard Chudaska 02306/8903

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Der Gesamterlös der Veranstaltung kommt wie in jedem Jahr der Kindertagesstätte Asociacion San Mateo in Bogotá/Kolumbien zugute.


In eigener Sache: Ein schönes Turnier. Schöner wäre, wenn ein paar von Euch am Freitag Abend, dem 05.03.2010 auch mit anfassen würden, Stühle und Tische zu Rücken und die 50(!) Bretter aufzubauen. Das unserem 79 Jahre alten Materialwart allein zu überlassen, ist nicht fair!

Ich war letztes Jahr auch dabei - beim Aufbau... Euer Webmaster


Nicht vergessen: Die vorbereitende Vorstandssitzung zur Jahrshauptversammlung findet am 11.02.10 bei Norbert statt.


Logo

Pressebericht 08.02.2010:

Wie schon im letzten Jahr, veranstalten die Lüner Schachvereine Schachfreunde Lünen und SC Lünen Horstmar eine gemeinsame Vereinsmeisterschaft.

Obwohl es im Jahre 2009 noch an einigen Ecken knarrte u. knackte waren die Teilnehmer von der Idee der gemeinsamen Meisterschaft so begeistert, dass es mit einigen Neuerungen eine Neuauflage 2010 gibt.

Neben den Vereinsmitgliedern des SC Horstmar u. den Schachfreunden sind alle Lüner Schachspieler, die keinem Verein angehören, herzlichst eingeladen, an diesem Turnier teilzunehmen.

Beginn ist der 4.3.2010, Anmeldeschluß der 21.2.2010.

Anmeldungen können jeweils an den Trainingsabenden der Vereine abgegeben werden.

Jeweils Donnerstags ab 19 Uhr spielen Die Horstmarer in der Gaststätte Franzoni, Derner Str. 22a, u. die Schachfreunde im Gasthaus Wölk, " bei Norbert ", Cappenberger Str. gegenüber Autohaus Schmitt. gespielt werden 7 Runden nach Schweizer System ohne DWZ Auswertung, jeweils am 1. + 3. Donnerstag eines Monats.


Nähere Infos über Norbert Scholtyßek u. Georg Hohlwein an den Vereinsabenden.


Mit freundlichen Grüßen


R O L F G I E S A

Pressewart SFL 93 e.V.

Telef. 02306 - 12292


31.01.2010: Erneutes Remis der III. Mannschaft

Die dritte Mannschaft verabschiedet sich aus der 3. Kreisklasse mit einem respektablen Remis gegen die uneinholbar führende Mannschaft von Ewaldi-Aplerbeck III und damit Tabellenplatz zwei - und steigt zum ersten mal auf! grins

Bis zum bitteren Ende wurde an Brett 1 (Offiziersverlust) und Brett 2 (Qualitätsverlust) um den Sieg gekämpft, nachdem die beiden Baca-Brüder die "Steilvorlage" 2:4 Führung auswärts (nach weiteren Siegen von D. Fuhrwerk & V. Laarmann) vorgelegt hatten. So kann der neuen Saison gelassen entgegengeblickt werden, wie auch immer die neue Gruppeneinteilung im Schachbezirk Dortmund ab den Sommerferien möglicherweise aussehen wird./© St.S.


24.01.2010: Remis der III. Mannschaft

Stark ersatzgeschwächt hält die Dritte ein 3,5:3,5. Ein Tennisunfall und der Norovirus verhindern den Antritt der Spieler an Brett 1 und 2. Schöner Nebeneffekt: Das Remis sichert den zweiten Tabellenplatz vor dem letzten Mannschaftskampf am 31.01.10 gegen Ewaldi Aplerbeck 3.


Logo

Pressebericht vom 17.01.2010: (1. Kreisklasse)

Auch Schachfreundereserve mit erster Niederlage

Am 17.1.2010 trafen die Schachfreunde auf Brackel 7 u. haben in Dortmund unnötig mit 5 : 3 verloren. Der Schlachtplan war eigentlich klar, da die Brackeler an den ersten 3 Brettern sehr stark besetzt sind, mußten die Punkte an den hinteren Brettern gemacht werden, leider ging der Plan nicht auf. Felix Gerlach an Brett 6 trennte sich nach knapp 2 Std. nur Remis, Routinier Klaus Ladener übersah ein einzügiges Matt und ließ sich dafür selbst matt setzen. Nach fast 3 Std. Spielzeit gaben die ersten 3 Bretter der Schachfreunde nach hartem Kampf auf, da kamen die schön herausgespielten Siege von Joachim Buhl u. Fabian Winkler leider zu spät. Nachdem die Niederlage der Schachfreunde feststand, einigte sich Stephan Reiter, trotz Mehrbauern, mit seinem Gegner auf Remis. Die Niederlage der Lüner wiegt nicht ganz so schlimm, da lediglich FS Dortmund 6 vorbeizog und die Schachfreunde II nunmehr auf Rang 3 platziert sind. /© R.G.

Einzelergebnisse: Brett 1. Rolf Giesa 0, 2. Ortwin Tobie 0, 3. Christoph Hansmeyer 0, 4. Fabian Winkler 1, 5. Joachim Buhl 1, 6. Felix Gerlach 1/2, 7. Klaus Ladener 0, 8. Stephan Reiter 1/2.


Das Newsletter zum Jahreswechsel (PDF)

SGDO-Logo

(104 Seiten, bitte lesen, nicht drucken!)


Frohes neues Jahr und alles Gute für 2010!

Feuerwerk


09.01.2010: Wichtige Nachricht!

Das Meisterschaftspiel der III. Mannschaft findet Morgen nicht statt. Ersatztermin für das Heimspiel ist der 24.01.2010.



Archiv 2009


Archiv 2008


Archiv 2006/07